Dr. med. Gabriele Zindler

 

Ayurveda

Das Wissen vom langen und guten Leben


Der Ayurveda wird in Indien, Sri Lanca und Nepal seit über 3000 Jahren ununterbrochen gelehrt und praktiziert. In Indien werden Studenten der Ayurvedamedizin an über 250 Universitäten und Fachhochschulen ausgebildet. Der Ayurveda und die Schulmedizin arbeiten dort eng zusammen und beide Medizinsysteme sind gesetzlich gleichgestellt.

Seit einigen Jahren spielt die Traditionelle Indische Medizin auch in Westeuropa eine zunehmende Rolle, besonders in Deutschland gehört die Ayurvedische Medizin zu den am schnellsten wachsenden naturheilkundlichen Verfahren. In seinem Ansatz ist der Ayurveda überaus ganzheitlich und absolut komplementär zur Schulmedizin einsetzbar. Von der WHO wird die Ayurvedische Medizin als Wissenschaft bezeichnet.


Ayurveda kompakt
Flyer lesen/drucken
Flyer_Ayurveda_Homepage1.pdf (14.35MB)
Ayurveda kompakt
Flyer lesen/drucken
Flyer_Ayurveda_Homepage1.pdf (14.35MB)







 

Was ist der Kern des Ayurveda?

Der Ayurveda beinhaltet tiefsinnige Konzepte zur Gesunderhaltung, Krankheitsentstehung und Behandlung zu sehr vielen Erkrankungen. Vereinfacht ausgedrückt wirken in jedem Menschen drei Energieprinzipien, die sogenannten Dosha's: Vata, Pitta, Kapha. Diese sollten sich individuell im Gleichgewicht befinden. Kommt es zum Ungleichgewicht, befinden sich die Dosha's in Imbalance und der Mensch wird krank. Bei er ayurvedischen Diagnose- und Therapiefindung werden alle Faktoren ganz individuell erfasst und in das Behandlungskonzept eingebracht. Durch Kombination verschiedener sollen synergistische Effekte erzielt werden.

Mein Leistungsspektrum

  • Ausführliche ayurvedische Erstanamnese und Beratung über Therapiestrategien
  • Individuelle ayurvedische Ernährungs- und Lebensstil-Beratung
  • Verordnung von Ayurvedischen Medikamenten und Ölen auf Kräuterbasis
  • Ayurvedische Manualtherapieverfahren wie...Ayurvedische Ölmassagen, der Stirnguß, Teigring-Öltherapien, Ohr-, Nasen- und Augenbehandlung mit Öl u.v.a.m.
  • Ayurvedische Darmreinigung (Shodhana) mittels Virecana und Niruha- und Matrabastis (Abführen auf oralem und rectalem Wege)
  • Ambulante Pancakarmakuren (Kombination verschiedener Therapieverfahren, Verjüngungskur)
  • Ich kombiniere den Ayurveda mit modernen naturheilkundlichen Erkenntnissen


Wer profitiert von der Ayurvedamedizin?

  • Menschen mit Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen; deren kardiovaskuläre Folgeerkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt
  • Streßinduzierten und Angsterkrankungen, Depressionen, Schlafstörungen
  • Multiple Sklerose, Parkinsonerkrankung u. a. neurologische Erkrankungen
  • Chronischen Schmerzerkrankungen wie Migräne, Lumbago, Fibromyalgie
  • Rheumaerkrankungen, die Primär Chronische Polyarthritis stellt eine Erkrankung dar, die sehr stark vom Ayurveda profitiert
  • Magen-Darm-Erkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Reizdarmsyndrom und Zoeliakie (Glutenunverträglichkeit)
  • Hauterkrankungen z. B. Psoriasis, Neurodermitis  
  • Bronchialasthma und Heuschnupfen
  • Wechseljahres- und Menstruationbeschwerden


Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Leistungen im Ayurveda sind i. a. R. Selbstzahler-Leistungen, in meiner Praxis erfolgt die Abrechnung nach der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte). Eine hilfreiche Alternative wäre, eine Zusatzversicherung zu Ihrer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung für komplementär-medizinische Leistungen abzuschließen. Sie sollten die Rechnung für ayurveda-medizinische Leistungen immer probatorisch bei Ihrer Krankenkasse einreichen.

Eine Ayurvedische Erstanamnese wird in meiner Praxis mit zirka 140 € veranschlagt. Für alle übrigen Therapien sollten Sie mit Aufwendungen zwischen 60 und 80 € rechnen.


 

Zögern Sie nicht und rufen mich an, wenn Sie Fragen haben oder schreiben mir eine Mail. Kontakt

 

 

 

 

 

 

Nächste Ayurvedasprechstunde in Ahrensfelde